SAGEN.at >> Sagen der Gegenwart >> Schweiz

   
 

Eine Pistole im Magen

Nach dem Absturz eines Flugzeuges beim Friedhof von Pluztal suchten Beamte mit Detektoren den Flugschreiber. Dabei stiessen sie auf Metall im Grab des unter ungeklärten Umständen ermordeten Chirurgen und Chefs der Pluztaler Klinik. Die folgenden Untersuchungen brachten aus dem Magen der Leiche eine Pistole hervor: Die Tatwaffe! Nur der seinerzeit mit der gerichtsmedizinischen Abklärung betraute Pathologe konnte diese dort versteckt haben. Er gestand die Tat sofort. Als Pathologe sei er immer wieder auf die Folgen des zunehmend schludriger arbeitenden, tyrannischen Chirurgen gestossen, und die Bevölkerung hätte vor diesem geschützt werden müssen.

Quelle: E-Mail-Zusendung, 31. Oktober 2004.