SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Niederlande

   
 

Wie die Giganten und Riesen von Brittus aus Brittanien vertrieben, zuerst nach Holland kamen

Als die Trojaner Brittus und Corineus auf das Eiland Albion kamen, fanden sie dort viele große Giganten und Riesen, welche, wie sämtliche Chroniken melden, aus Assyrien dahin gekommen waren und die Insel nach den weißen blinkenden Bergen Albiona genannt hatten. Brittus aber nannte sie von der Zeit an nach seinem Namen Brittanien.

Die Riesen und Giganten sahen bald ein, dass sie gegen Brittus und seine Gesellen, die Trojaner, nichts ausrichten konnten, und alle von Corineus überwunden und besiegt würden, darum verließen sie das Eiland, um neue Plätze zu einer Niederlassung zu suchen. Als sie zu Schiffe gegangen waren, kamen sie in das Land der Angelsachsen gesegelt, welches nun Ostfriesland ist, und meinten, dies wilde Land, welches damals noch nicht sehr bebaut und bewohnt war, einzunehmen und zu bewohnen. Als sie aber weiter hineindrangen, um sich bequeme Wohnstellen zu suchen, vernahmen dies die wilden Niedersachsen und sammelten sich in großen Haufen, um diese Giganten und Riesen zu befechten, und schlugen eine Menge von ihnen tot. Die andern, die dies sahen, zogen wieder seewärts und segelten nach Westen, um einen Fluss oder Hafen, wo sie bleiben könnten, zu suchen. Also kamen sie endlich an die Mündung der Maaß, stiegen dort ans Land und nahmen den Ort ein und blieben lange dort wohnen in Zelten und Hütten, welche sie sich von Reisern machten. Dann bauten sie daselbst eine Festung, um vor feindlichen Überfällen sicher zu sein, weil es nahe an der See war; und diese Festung war sehr groß und stark und wurde von ihnen Slavenburg geheißen, da sie selbst sich Slaven nannten. Sie stand in der Gegend von Vlaerdingen; nun ist sie aber längst von der Maaß weggespült und dadurch versunken. Sie lehnte an der Ostseite an einen großen und langen Wald, der sich von Dornik bis hin zum Rheine erstreckte und später von Kaiser Claudius „Wald sonder Gnade“ genannt wurde. Und dies geschah neunhundert Jahre vor Christi Geburt, zur Zeit als der Prophet Samuel Richter war über die Kinder Israel.

Quelle: Johann Wilhelm Wolf, Niederländische Sagen, Leipzig 1843