SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Niederlande

   
 

König Eselsohr

Vor langer, langer Zeit regierte in Westfriesland ein König mit Namen Richard Arundel, der von seinen ungemein langen Ohren den Namen König Eselsohr führte. Er war von sehr hoher Gestalt und hatte eine Riesin zur Frau, die Tochter eines von den Riesen, welche aus Albion herübergekommen waren. Mit dieser gewann er einen Sohn, mit Namen Herr Valk, und eine Tochter, welche später Königin von Friesland wurde.

Dieser König, der all seine Genossen an Macht und Reichtum weit übertraf, beschloss einen Palast zu bauen, dem gleich kleiner mehr zu finden wäre, und gründete somit das Schloss Voorburg in Holland, ein wahrhaftes Wunder der Baukunst, so hoch und so geräumig, dass es nicht zu sagen ist, denn es nahm mehr denn zehn Hufen Landes ein, und war dabei von allen Seiten mit Mauern und Vorsprüngen verstärkt. Er nannte dasselbe nach sich Arundelberg. Ein zweites Schloss baute er zu Noordwyk.

Sein Sohn, Herr Valk, der von seinen schönen Augen den Namen hatte, gründete das Schloss Valkenburg bei Leyden. Er starb jedoch noch vor seinem Vater. Später haben die Normannen Arundelberg und Noordwyk zerstört.

Quelle: Johann Wilhelm Wolf, Niederländische Sagen, Leipzig 1843