SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Steiermark

   
 

Die Stadtkrone

Im ausklingenden Mittelalter und der frühen Neuzeit wurde die Begrenzung durch die Stadtmauer bald zu eng für die wachsende Stadt Graz. Erzherzog Friedrich träumte von einer großen Residenz und ließ 1438 die Burg außerhalb der Stadtmauer erbauen. Nachdem er als Friedrich III. zum Kaiser gekrönt worden war, ließ er auch noch den Dom errichten. Das war der Grundstein für die sogenannte „Stadtkrone“, die beeindruckende Silhouette der Dachlandschaft, die sich aus der Burg, dem Dom und dem Mausoleum bildet.

Quelle: Johann Schleich (Hg.), Der steirische Sagenschatz, Graz 1999, S. 377