SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Sagen zu Jahreskreislauf, Pflanzen und Tieren

   
 

Zauber mit Farnsamen

Der Farnsamen ("Pfarmsum") ist in der Sonnenwendnacht zwischen 11 und 12 Uhr zu bekommen. Es gibt nur drei Stunden in der Gegend, die Samen abwerfen. Man muß neun Patentücher unterlegen, denn durch acht fällt er hindurch, und erst das neunte hält ihn auf. Mit diesem Samen kann man allen Zauber treiben. (S. Simr. Myth. 498, vgl. auch Schneller, S. 237.)


Quelle: Volkssagen, Bräuche und Meinungen aus Tirol, gesammelt und herausgegeben von Johann Adolf Heyl, Brixen 1897, Nr. 198, Seite 793.