SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Sagen zu Jahreskreislauf, Pflanzen und Tieren

   
 

Die Katze

Wenn sich die Katze wäscht und putzt, so kommt am selben Tage noch wer Seltsamer, Sauberer, Schöner.
Wäscht sie sich mit der linken Pfote, so kommt ein Mann, wäscht sie sich mit der rechten Pfote, so kommt
eine Frau.

Katze, Gabriele Özelt
Die Katze
© Gabriele Özelt, Hofstetten-Grünau

Andere sagen: Fährt sie mit der Pfote über die Ohren, so kommt eine Mannsperson, putzt sie sich nur das Gesicht, so kommt eine Weibsperson. Wer von einer Katze träumt, der hat jemand Falschen um
sich.

Eine Katze soll man nicht umbringen, sonst wird dafür ein anderes Stück Vieh im Hause hin. Wenn die Katze Gras frißt, kommt Regen.

Quelle: Sagenreise ins Pielachtal, Sagen, Erzählungen, Geschichten - aus dem reichen Sagenschatz des Pater Willibald Leeb. Zusammengestellt und herausgegeben von der Arbeitsgruppe Heimatforschung im Verein für Dorferneuerung in Hofstetten und Grünau. Text: ca 1900.
Von Gerhard Hager, Verein für Dorferneuerung, 3202 Hofstetten-Grünau, freundlicherweise für SAGEN.at zur Verfügung gestellt.