SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kinderreime und Kinderspiele >>                                                                                                                           Macht auf das Tor, Alte deutsche Kinderlieder, Maria Kühn, 1921

   
 

Zwischen Berg und tiefem Tal.

Zwischen Berg und tiefem Tal,
Saßen einst zwei Hasen,
Fraßen ab das grüne Gras
Bis auf den Rasen.

Als sie satt gefressen waren,
Setzten sie sich nieder,
Bis daß der Jäger kam
Und schoß sie nieder.

Als sie sich gesammelt hatt'n
Und sich besannen,
Daß sie noch Leben in sich hatt'n
Lufen sie von dannen.

*

"Wie spät mag's sein?"
Spricht's Schwein
"Ein Viertel sieben",
Meckern die Ziegen.
"Schon so spät?"
Spricht's Pferd.
"Wir woll'n ja noch tanzen",
Sprechen die Wanzen.
Ach so!"
Spricht der Floh.
"Auf dem Tisch!"
Spricht der Fisch.
"Das ist nicht nobel",
Spricht der Vogel.


Quelle: Macht auf das Tor! Alte deutsche Kinderlieder, Maria Kühn, Königstein im Taunus und Leipzig 1921, S. 125
Für SAGEN.at korrekturgelesen von Werner Haas, Dezember 2005.
© www.SAGEN.at