SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kinderreime und Kinderspiele >>                                                                                                                           Macht auf das Tor, Alte deutsche Kinderlieder, Maria Kühn, 1921

   
 

Es war einmal ein Bauer.

Es war einmal ein Bauer, der durchsuchte sein Haus. Da fand er nichts als eine stumpfschwanzige Maus. Hätte die Maus einen längeren Schwanz gehabt, so wäre mein Erzählchen auch länger gewesen.


Es war einmal ein alter Bauer und eine alte Eule. Der Bauer saß in der einen Ecke und die Eule saß in der andern Ecke und der Bauer sah die Eul' an und die Eul' sah den Bauern an.


Es saß eine alte Eule und klabausterte sich. Da kam so ein Lirumlarumpimpenschläger und schlug die Eul' auf ihren Plattfuß. I, sagte die Eul', was schlägst du mich? Kann ich hier nicht sitzen und klabaustern mich?


Junge, was machst du da? — Stille, Vater, ich fange Mäuse. — Hast du schon welche? — Ja, Vater, wenn ich diese habe, auf die ich laure, und noch eine, dann Hab' ich zwei.

 

Quelle: Macht auf das Tor! Alte deutsche Kinderlieder, Maria Kühn, Königstein im Taunus und Leipzig 1921, S. 110
Für SAGEN.at korrekturgelesen von Werner Haas, Dezember 2005.
© www.SAGEN.at