SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kinderreime und Kinderspiele >>                                                                                                                           Macht auf das Tor, Alte deutsche Kinderlieder, Maria Kühn, 1921

   
 

Kinderpilgerlied.

Aus welcher Gegend kommt ihr? Von Sonnenaufgang.
Wohin gedenkt ihr? Nach Sonnenniedergang.
In welches Reich? In die Heimat.
Wo ist die? Hundert Meilen ins Land hinein.
Wie heißest du? Springinsfeld nennt mich die Welt.
Ehrenwert heißt mein Schwert.
Zeitvertreib nennt sich mein Weib.
Spätestagt ruft sie die Magd.
Schlechtundrecht nennt sich der Knecht.
Sausewind tauft' ich mein Kind.
Knochenfaul schelt ich den Gaul.
Sporenklang heißt mein Gang.
Höllenschlund lock' ich den Hund.
Wettermann heißt mein Hahn.
Hupfinsstroh heißt mein Floh.
Nun kennst du mich mit Weib und Kind
Und allem meinem Hausgesind'.

*

Ich ging einmal nach Buschlabeh,
Da ging mir's schlecht, 0 weh, 0 weh;
Da kam ich an ein Mühlenhaus,
Da guckten drei alte Hexen 'raus,
Die erste sprach: Komm, trink mit mir!
Die zweite sprach: Komm, iß mit mir!
Die dritte nahm en Mühlenstein
Und warf ihn mir ans rechte Bein,
Da schrie ich: Au, au, au, 0 weh!
Ich geh nicht mehr nach Buschlabeh.

*

Als ich ein armes Weib war,
Zog ich über den Rhein,
Beschert mir Gott ein Hühnelein,
War ich ein reiches Weib.
Ging ich über die Wiese,
Fragten alle Leut',
Wie mein Hühnlein hieße?
Bibberlein heißt mein armes Hühnelein.

Als ich ein armes Weib war,
Zog ich über den Rhein,
Beschert mir Gott ein Entelein,
War ich ein reiches Weib.
Ging ich über die Wiese,
Fragten alle Leut',
Wie mein Entlein hieße?
Entequentlein heißt mein Entlein,
Bibberlein heißt mein armes Hühnelein.

Als ich ein armes Weib war,
Zog ich über den Rhein,
Beschert mir Gott ein Gänselein,
War ich ein reiches Weib.
Ging ich über die Wiese,
Fragten alle Leut',
Wie mein Gänslein hieße?
Wackelschwänzlein heißt mein Gänslein usw.

Als ich usw.
Beschert mir Gott ein Zickelein usw.
Klipperbein heißt mein armes Zickelein.
Wackelschwänzlein usw.

Als ich usw.
Beschert mir Gott ein Schweinelein usw.
Schmortöpflein heißt mein armes Schweinelein.
Klipperbein usw.


Als ich usw.
Beschert mir Gott ein' Kuh.
Gute Muh heißt meine Kuh,
Schmortöpflein usw.

Als ich usw.
Beschert mir Gott ein Haus.
Guckheraus heißt mein Haus,
Gute Muh usw.

Als ich usw.
Beschert mir Gott ein' Mann.
Kegelbahn heißt mein Mann,
Guckheraus usw

..... Beschert mir Gott ein Kind,
      Goldenring heißt mein Kind.....
..... Beschert mir Gott eine Magd,
      Hat er gesagt heißt meine Magd..
..... Beschert mir Gott ein' Knecht,
      Habe Recht heißt mein Knecht....
..... Beschert mir Gott ein Pferd,
      Ehrenwert heißt mein Pferd.....
 .....Beschert mir Gott ein' Hahn,
      Wettermann heißt mein Hahn.....
..... Beschert mir Gott ein' Floh,
      Hüpfinsstroh heißt mein Floh,....


Nun kennt ihr mich mit Mann und Kind
Und all meinem Hausgesind.


Quelle: Macht auf das Tor! Alte deutsche Kinderlieder, Maria Kühn, Königstein im Taunus und Leipzig 1921, S. 115ff
Für SAGEN.at korrekturgelesen von Werner Haas, Dezember 2005.
© www.SAGEN.at