SAGEN.at >> Informationen, Quellen, Links >> Dokumentation >> Kinderreime und Kinderspiele >>                                                                                                                           Macht auf das Tor, Alte deutsche Kinderlieder, Maria Kühn, 1921

   
 

Neckmärchen und lustige Geschichten 61. Melodie.

Die Gans

Was trägt die Gans auf ihrem Schnabel?
Federgans!
Eine Köchin mitsamt der Gabel,
Trägt die Gans auf ihrem Schnabel.
Federgans!

Was trägt die Gans auf ihrem Kopfe?
Den Schulmeister mitsamt dem Zopfe
Tragt die Gans auf ihrem Kopfe.
Federgans!

Was trägt die Gans auf ihrem Kragen?
Den Fuhrmann mitsamt dem Wagen.

Was trägt die Gans auf ihrem Halse?
Den Brauer mitsamt dem Malze.

Was trägt die Gans auf ihrem Rücken?
Der Mannsleute ihre Tücken.

Was trägt die Gans auf ihren Flügeln?
Der Mannsleute ihre Lügen.

Was trägt die Gans auf ihrem Bauche?
Den Gärtner mitsamt dem Schlauche.

Was trägt die Gans auf ihrem Schwanze?
Die Braut mitsamt dem Kranze.

Was trägt die Gans auf ihrem Beine?
Den Schulzen mitsamt der Gemeine.

Was trägt die Gans auf ihren Nägeln?
Den Scheundrescher mitsamt den Flegeln.

Was trägt die Gans auf ihren Füßen?
Ihr Herren, nun werd't ihr's wissen,
Was die Gans trägt auf ihren Füßen?


Quelle: Macht auf das Tor! Alte deutsche Kinderlieder, Maria Kühn, Königstein im Taunus und Leipzig 1921, S. 124f
Für SAGEN.at korrekturgelesen von Werner Haas, Dezember 2005.
© www.SAGEN.at