SAGEN.at >> Traditionelle Sagen >> Österreich >> Tirol >> Paul Flora

   
  Pfeifer Huisele : 1 >> 2 >> 3 >> 4 >> 5 >> 6 >> 7 >> 8 >> 9
   
 

PAUL FLORA

PFEIFER HUISILE, EIN SÜDTIROLER HEXENMEISTER

Paul Flora, Pfeifer Huisile wird von einem Teufel über einen Abgrund gehalten
Pfeifer Huisile wird von einem Teufel über einen Abgrund gehalten
© EDITION GALERIE THOMAS FLORA

Von nun an hatte er Gewalt über Tiere und Menschen und das Wetter. Das behauptete er wenigstens, und das nicht zu seinem Glück. Er verwandelte sich nach Bedarf in andere Menschen, in Rösser, Mäuse, Fliegen und manchmal auch in einen Floh (dies, um auf Weiberleuten intim herumkrabbeln zu können).

Zum weiblichen Geschlecht scheint er sonst aber ein gestörtes Verhältnis gehabt zu haben. Man weiß nur von einem etwas seltsamen Verhältnis zu einer Schankdirn am Jaufenhaus, die er herzloserweise vom Teufel holen ließ, als sie ihm hinter seine schwarzen Schliche kam.

Hauptsächlich beschäftigte er sich damit, Unwetter, Bergstürze, Lawinenkatastrophen, Muren und Überschwemmungen zu inszenieren, um sich an Bauern zu rächen, die ihn



 
[zurück]   [weiter]